handgelb
handgruen
handblau
handpink
handgruen
handrot
handgelb
   
handorange
handorange
handorange
handorange
handorange

 

Erlebnis Pferd

Was bedeutet ERLEBNIS PFERD?

Es handelt sich um…
• ein echtes INTEGRATIONSFÖRDERUNGSPROJEKT
• einen Unterricht, der an den Stärken der Schüler ausgerichtet ist
• Erlebnispädagogik mit einem lebendigen Lernpartner – dem Pferd
• lebenspraktisches Lernen und Arbeiten

Welche sind die Argumente für den Lernpartner PFERD?

Pferde wirken von Natur aus regulativ auf das menschliche Verhalten und haben sichtbar für jeden einen hohen Aufforderungscharakter. Sie bewegen neben Gefühlen, Wahrnehmung und Sprache im wahrsten Sinne den ganzen Menschen. Pferde haben eine klare eindeutige Sprache. Sie sind hochsensibel und nicht nachtragend oder launisch; sie sind auch ausgezeichnete Spiegelpartner.

Wo ist der Lernort?

Der Unterricht ERLEBNIS PFERD findet außerhalb der Schule auf dem Reiterhof Grunewald, Eichkampstr. 145 statt. Dort stehen uns eine Reithalle, das gesamte Hofgelände und der umgebende Grunewald zur Verfügung. Der Sponsor hat extra einen Unterrichtsraum auf dem Reithof eingerichtet, in dem wir frühstücken, theoretisch lernen oder auch einfach entspannen können.

Wann findet das Pferdeprojekt statt?

Derzeit 2 mal in der Woche. Am Mittwoch erfolgt das Angebot im klassenübergreifenden Unterricht von 9:15 Uhr bis 12:00 Uhr und am Donnerstag epochal von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr. Epochal bedeutet, dass verschiedene Klassen ca. 7 Wochen mit ihrem Partner PFERD lernen.

Wie entstand die Unterrichtsform ERLEBNIS PFERD?

Frau Radtke, Sonderpädagogin und speziell ausgebildet im Umgang mit und auf dem Pferd, entwickelte ein speziell auf Menschen mit besonderen Bedürfnissen ausgerichtetes Konzept. Vorausgegangen war während ihres Sonderpädagogikstudiums eine praktische und wissenschaftliche Studie, die die Wirksamkeit des Pferdeeinsatzes bei Schülern mit motorischen und psycho-sozialen Einschränkungen mit sehr guten Ergebnissen untersucht hat.

Was sind die pädagogischen Leitgedanken?

ERLEBNIS PFERD ist ganzheitlich zu verstehen und umzusetzen. Es geht nicht ausschließlich um das Reiten auf dem Pferd, sondern auch um partnerschaftliches Miteinander, das gemeinsame Überwinden von Angst und das Erlernen neuer Bewegungsdialoge/– Bewegungsabläufe. Weiterhin werden Bedürfnisse nach sozialer Nähe und Körperkontakt erfüllt und Erfahrungen im sozial–kommunikativen sowie kooperativen Lern- und Arbeitsbereich gesammelt. Ein wichtiges Anliegen ist, den Schülern das Tragen von Verantwortung für ihren Lernpartner PFERD zu ermöglichen.

Wer sind die pädagogischen „Umsetzer“ an der Peter Frankenfeld Schule?

dummy3

 




vorn Angelika Radtke
auf der Rampe Gaby Islebe

dummy3






Helga Schwarz






Wir sind drei Lehrerinnen und haben einen guten „Draht“ zu Pferden. Weiterhin unterstützen uns viele Kolleginnen und Kollegen aus unserer Schule.

Medienberichte zum ERLEBNIS PFERD

Im RBB in der Sendung zibb vom 01.08.2013 wurde der Beitrag zum ERLEBNIS PFERD gesendet.

Wer finanziert ERLEBNIS PFERD?

Ein Schulprojekt, das Geld kostet, braucht viele gute „Geister“. Durch den jahrelangen zuverlässigen Sponsor Becker § Kries Holding GmbH, unserer aktiven Förderin Julia Voigtländer, sowie kleineren Spenden war dies möglich. Der Verein kaufte von den Spenden ein Pferd. Er begleicht alle Rechnungen, die das Pferd betreffen (Hufschmied, Tierarzt, Boxenmiete, Futter, Pferdezubehör, etc.).
DRINGEND suchen wir Menschen, die dieses Pferdeprojekt finanziell und praktisch unterstützen. Wer mehr Informationen haben möchte, findet sie auf der folgenden Webseite:
www.erlebnispferd.com

email: erlebnis.pferd@t-online.de


Spenden sind uns willkommen.
Bankverbindung:

Förderverein für Menschen mit Handicaps e. V.
IBAN: DE 15 1009 0000 7040 0030 07
BIC:   BEVODEBB
Berliner Volksbank